MANUFAKTUR UND GESCHICHTE

QUALITÄT

In der betriebseigenen Manufaktur setzen Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Holzveredelung die speziell für gehobene Ansprüche entwickelten Oberflächen um. Aufgrund verschiedener Wuchsbedingungen und des natürlichen Wachstums von Holz ist jede Parkettdiele ein Unikat. Entsprechend erfordert die Oberflächenbehandlung grosses Know-how und ein feines Gespür für den Rohstoff. Die Spezialisten der Holzpunkt AG veredeln das verwendete Qualitätsparkett im Werk mit einer Öloberfläche, die höchste Widerstandsfähigkeit und Schmutzresistenz erzielt. Dabei bleibt der direkte Holzkontakt erhalten, die Oberfläche ist wie bei rohem Holz diffusionsoffen und vollkommen natürlich.

PRODUKTION

Nachhaltige Waldwirtschaft und eine transparente Herkunftsdeklaration sind dem Familienbetrieb ein wichtiges Anliegen. Wo immer möglich wird in der Manufaktur Parkett verarbeitet das die strengen Richtlinien von FSC® oder natureplus® erfüllt. Die Schweizer Arve und Lärche sind SwissMade® zertifiziert und werden nach traditionellem Wissen mondphasengerecht geschlagen.

flag_schweiz.png
flag_schweden.png
flag_schweiz.png
flag_deutschland.png
flag_polen.png

In der schweizerischen Oberflächenmanufaktur veredelt die Holzpunkt AG unbehandeltes Premium-Parkett aus Süddeutschland, Schweden, Polen und der Schweiz und untersteht der europäischen Holzhandelsrichtlinie (EUTR). Die spezifischen Deklarationen sind dem Produktkatalog zu entnehmen.

Die verwendeten Oberflächenbehandlungsprodukte von WOCA Dänemark sind vom Deutschen Institut für Baubiologie in Rosenheim geprüft und zugelassen. Durch die Verwendung baubiologisch unbedenklicher Produkte gewährleistet die Holzpunkt AG, dass Edelweiss Parkett für ein nachhaltig gesundes Wohnklima sorgt, welches Sie mit Ihrer Familie unbeschwert geniessen können.

Edelweiss Parkett Albi Graf

PIONIERGEIST

Vor 40 Jahren suchte Albi Graf, Gründer der Holzpunkt AG, intensiv nach einer Parkettoberfläche, welche bei vollem Erhalt der Natürlichkeit das Holz optimal schützt. Er forschte nach einem Oberflächenschutz, welcher der Ästhetik zuträglich ist und die Sinnlichkeit von Holz vollumfänglich bewahrt. In der Oberflächentechnik des oxydativen Ölens wurde er fündig und eroberte mit den geölten Parkettoberflächen innert weniger Jahre den Schweizer Markt.
 

Als logische Fortsetzung der Firmengeschichte investierte die Unternehmerfamilie 2012/13 mit ungebrochenem Pioniergeist in eine eigene Oberflächenmanufaktur mit Produktionsstandort Schweiz – es ist die Geburtsstunde von
Edelweiss-Parkett.

Edelweiss Parkett Martin Graf

LEIDENSCHAFT

In zweiter Generation setzt der Sohn und Firmennachfolger Martin Graf diese Passion für die Gestaltung natürlicher Parkettoberflächen gekonnt in der Oberflächenmanufaktur
in Balterswil um. In aufwändigen Testreihen entwickelte er ein geheimes Verfahren zur maximalen Penetration des Holzes mit Öl. Edelweiss-Parkett bewahrt die sinnliche Natürlichkeit der Holzoberfläche bei höchstem Schutz. – Die in der Manufaktur produzierten Holzoberflächen übertreffen die hohen Ansprüche des Schweizer Marktes und verzeichnen seit Markteinführung grossen Erfolg. Dies veranlasst das Unternehmen, das Schweizer Qualitätsprodukt nun auch zu exportieren.